DREHMASCHINE OKUMA LCC15 2S

 

CNC - Drehmaschine
Maschinentyp:Okuma LCC15 2S
Steuerung:Okuma OSP U 100 L
Baujahr:2003
Inbetriebnahme:2004
 

Gebrauchte(s) CNC - Drehmaschine Okuma LCC15 2S


Technische Daten
Max. Drehlänge: [mm]280
Drehdurchmesser: [mm]210
 
Drehzahlbereich: [1/min.]4.200
 
Anzahl Revolver:2
Werkzeugaufnahme:VDI 40
Werkzeugplätze:24
 
Maschinengewicht: [kg]4.000
 
Ausstattungsmerkmale
TransportbandHainbuch SP.; incl. palletts
Portallader
Späneförderer
 Spannsystem / clamping system


Bilder


Wir freuen uns Ihnen die gebrauchte CNC Drehmaschine Okuma LCC15 2S von 2003 anbieten zu dürfen.

Mit unserer technischen Beratung sorgen wir dafür, dass Sie schnell die geeignete Werkzeugmaschine, (wie z.B. Okuma LCC15 2S) für Ihren Bedarf finden, die Ihren Vorstellungen und Anforderungen entspricht. Zur Prüfung des Zustands und der Funktionen der CNC Drehmaschine begleiten wir Sie zur Besichtigung der Okuma LCC15 2S, 2003 am Standort.

Bei Bedarf unterbreiten wir Ihnen gerne ein erweitertes, individuelles Angebot der CNC Maschine Okuma LCC15 2S inklusive der gewünschten Dienstleistungen. Oder Sie wählen das Stenzel Rundum-Sorglos-Paket, das den Abbau der gebrauchten CNC Drehmaschine über den versicherten Transport bis hin zur Inbetriebnahme in Ihren Räumlichkeiten beinhaltet. Hierbei übernimmt die Firma Stenzel die gesamte Organisation für Sie.

Wir arbeiten bei Inbetriebnahme der gebrauchten Maschine mit jeweiligen Okuma Spezialisten zusammen, die auch die CNC Drehmaschine Okuma LCC15 2S kennen.

Bei weiteren Fragen zur Okuma LCC15 2S von 2003 stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Auf dieser Seite könnte auch Ihre Gebrauchtmaschine Okuma LCC15 2S stehen. Ihr Inserat auf www.cnc-stenzel.de ist weltweit verfügbar und kostenfrei. Senden Sie uns zu Ihrer Okuma gebrauchten Drehmaschine die technischen Daten, aussagekräftige Bilder und Ihre Preisvorstellung, und wir platzieren Ihr Angebot kurzfristig auf unserem Maschinenportal.


Downloads

Druckansicht

Das Stenzel Servicepaket

 
  • Abbau Ihrer erworbenen Maschine vor Ort,
    Sicherung und Verladung Ihrer Maschine.
  • Organisation von Transportversicherung und Genehmigungen,
    Abladung und Einbringung der Maschine in Ihre Produktionshalle
  • Aufstellung und Inbetriebnahme durch spezialisierte Servicetechniker,
    Organisation von Schulungen